Workshop am 26.04.2016: Agile Grundzüge in Lego

In zwei Lego-Sprints die Grundzüge von agiler Softwarentwicklung und deren Auswirkung auf die Arbeitsweise erleben: Was kann der Tester von heute alles in die agilen Welt mitbringen?

Abstract

Die Entscheidung agile Methoden erfolgreich zu implementieren scheitert oft daran, dass man sich über die Grundzüge der Arbeit zwar Gedanken gemacht hat, diese aber nicht wirklich einmal erleben konnte.
Teilnehmer an diesem Workshop sollten sich schon einmal mit dem Thema beschäftigt haben. Sie können auch schon die ersten realen Erfahrungen und vielleicht auch Misserfolge erlebt haben. Im Workshop werden in Gruppen (max. 3 Gruppen a. max. 4 Teammitglieder) mit einer relativ einfachen Entwicklungs und Testumgebung - Lego - zwei Sprints durchgeführt. Es werden alle Phasen einer agilen Entwicklung durchgeführt und in zwei Retrosspektiven die ersten Erkenntnisse über Verbesserungen selbst entwickelt.
Die Teilnehmer sollen nach dem Workshop mehr einige agile Prinzipien am eigenen Laib erfahren haben und durch diese Denkanstöße auch für ihre Projekte neue Ideen mitnehmen.

Uhrzeit

Track Interaktiv (begrenzte Teilnehmerzahl), 14:50 - 16:45 Uhr

Referent

Michael Fischlein ist seit mehr als 13 Jahren im Bereich Softwaretesting unterwegs. Viele Jahre als Tester und Testmanager in klassischen Projekten und seit über sieben Jahren im Bereich agile Softwareentwicklung tätig. Neben den Tätigkeiten als Personalverantwortlicher bei Sogeti München ist Herr Fischlein erfolgreicher Trainer für diverse Zertifizierungsschulugnen von ISTQB und seit vielen Jahren Trainer von iSQI CAT. Daneben ist er der Experte für Testaufgaben in agilen Projekten von Sogeti Deutschland.

Veranstalter

 iqnite conferences

todo todo
Kontakt
  • MichaelF
    Michael Fischlein
    Vollzeittrainer und Senior Solution Architect – Testing Solutions
    +49 (0) 89 38338 2002
Link zum Veranstalter